Shuttlebus ab Mitte Mai von Tieringen bis Epfendorf

In der Hauptwanderzeit (von Mitte Mai bis Mitte Oktober) fährt unser Shuttlebus in den Zeiten von 10:34 Uhr bis 17:43 Uhr von Tieringen (Rathaus) nach Epfendorf (Rathaus) und zurück.

Fahrplan

schlichemschild.gif

DURCHGÄNGIGE MARKIERUNG

Der Schlichemwanderweg

Der Schlichemwanderweg ist ein 33 km langer Wanderweg entlang der Schlichem, der von der Quelle bei Tieringen bei ca. 880 m ü.N.N. startet und entlang der Schlichem bis zur Mündung in den Neckar nahe Epfendorf bei 484 m ü.N.N. führt.

Entlang des weitgehend naturnahen Bachlaufs erlebt der Wanderer eine abwechslungsreiche, idyllische Landschaft mit kleinen Wasserfällen und Felsbildungen, zahlreichen Mäandern, Feuchtwiesen, verschiedenen Waldtypen, einer steil eingeschnittenen Klamm und intakten Auelebensräumen, in welchen sich etwa Eisvogel und Wasseramsel beobachten lassen.

Durchwandern lassen sich bei einem Gefälle von insgesamt 396 Metern eine Vielzahl geologischer Formationen, die vielerorts im Aufschluss zutage treten, beginnend mit den verschiedenen Schichten des Juras über den strukturreichen Keuper im Mittellauf bis hin zu schroffen Talbildungen im Muschelkalk des Unterlaufs.

Auf den Spuren historischer Wegführungen, mittelalterlicher Burgreste, einer barocken Wallfahrtskirche, ehemaliger Mühlen und weiteren historischen Besonderheiten lässt sich das Schlichemtal mit seinen angrenzenden Höhen darüber hinaus als reizvoller Kulturraum erleben.

Wegführung und Markierung

Abwechslungsreiche Untergründe sind kennzeichnend für den Ausbau des Schlichemwanderwegs. Er führt über Graswege, Waldwirtschaftswege, schmale, erdbefestigte Pfade sowie asphaltierte bzw. geschotterte Teilstrecken.

Der komplette Wanderweg ist mit diesem Markierungszeichen ausgewiesen.

Ideen für zukünfige Projekte

In den Arbeitskreistreffen zur Erstellung des Öffentlichkeitskonzepts zum Schlichemwanderweg sind einige kreative Ideen für Projekte entstanden, die erst zu einem späteren Zeitpunkt realisiert werden können.