Etappe 2

Tour vom Wasserfall bei Hausen am Tann bis zum Schömberger Stausee mit Anbindung an kulturelle Besonderheiten und Freizeiteinrichtungen

Unsere Wanderetappe startet am Wasserfall bei Hausen am Tann direkt am Ende der 1. Etappe und folgt der roten Raute, wobei wir zunächst die K 7170 unterqueren und der Wanderweg einige Hundert Meter an der Schlichem entlang führt, bevor uns einige Trittsteine über den Bach führen. Der folgende Wegeverlauf auf Wiesenwegen oberhalb der Schlichem bietet uns einen idyllischen Blick in das Tal nach Norden und führt uns an einem Fischweiher vorbei, an welchem sich auch eine Rastbank befindet. Über einen Forstweg, der in einen asphaltierten Wirtschaftsweg übergeht, gelangen wir zur Gemeinde Ratshausen. Ab der Schömberger Straße in Ratshausen leitet das Hinweisschild Schlichemwanderweg weiter. Das letzte Teilstück führt uns auf einem asphaltiertem Fuß- und Radweg entlang der „Oberen Säge“ sowie nach Überquerung der Kreisstraße vorbei an der „Unteren Säge“, bevor wir den Schömberger Stausee erreichen, der das Wanderziel dieser Etappe bildet. Er bietet neben Bademöglichkeiten zur Sommerzeit mit einem Campingplatz, einem Naturlehrpfad und verschiedenen Einkehrmöglichkeiten für Wanderer auch die Möglichkeit, länger zu verweilen.

Kulturtipp: Besuch der barocken Wallfahrtskirche Palmbühl, die einige Hundert Meter entfernt auf einer Anhöhe liegt, zu der ein Abzweig vom Wanderweg aus führt.